Navigation

Rundstreckenmeisterschaft

Rennsport

Viel mehr als nur im Kreis fahren

Rundstreckenrennen gehören zu den vielseitigsten und bekanntesten Motorsportarten in Deutschland und haben mit dem Lausitzring einen festen Pilgerort für Berliner:innen und Brandenburger:innen.

Auf Asphalt treten hier die Teilnehmer:innen gegeneinander an: wer in einer vorgegebenen Zeit die längste Strecke zurücklegt oder eine feste Anzahl an Runde am schnellsten abschließt, gewinnt. Präzision, Taktik und der direkte Zweikampf machen den Reiz der Rundstrecke aus.

Auf eine Fahrzeugkategorie wird auf der Rundstrecke nicht festgelegt. Vom Formelfahrzeug über Tourenwagen, Sportwagen, „normalen“ Straßen-Fahrzeuge bis hin zu Oldtimern – alles ist vertreten.

Ihr Ansprechpartner

Rudolf Kulicke

Referent für Automobilsport
M  0177 538 81 01
     rkulicke @ gmx.de

Weitere interessante Themen

Mike David Ortmann ab sofort wieder bei MÜCKE Motorsport

Erstellt von Bernd Kühn / KÜHN Sportconsulting GmbH | |  

Ab dem kommenden Wochenende am Sachsenring wird Mike David Ortmann wieder im ADAC GT Masters für Mücke Motorsport an den Start gehen.

Weiterlesen

Fehltritt für den Berliner David Trefilov in der DKM

Erstellt von kartpress.de – Michael Schulz | |  

Nach einem erfolgreichen Auftritt des Berliners David Trefilov eine Woche zuvor im sächsischen Mülsen, wollte der KZ2 Pilot vom SRP Racing Team auch...

Weiterlesen
Foto: M. Bartkowiak / foto@jegasoft.de

Re-Start des NATC auf dem Lausitzring

|  

Mit den Rennen auf dem Lausitzring wagt der NATC mit dem NATC Sprint und dem NATC Endurance sowie dem NATC Youngster Cup den Neustart in die Saison...

Weiterlesen