Willkommen im Club

MC Schwedt ist neuer ADAC Ortsclub

 

Seit April 2022 gehört der MC Schwedt e.V. zu den Ortsclubs des ADAC Berlin-Brandenburg: Herzlich willkommen!

Gegründet wurde der Verein in der Uckermark bereits am 1.7.1964 und ist seitdem Ausrichter von etlichen WM- und EM-Läufen sowie zahlreichen internationalen Rennen gewesen. Neben dem freien Training an jedem Wochentag sind bei dem brandenburgischen Verein alle notwendigen Voraussetzungen für perfekte Trainingslehrgänge, diverse Offroad-Veranstaltungen oder auch Open-Air-Feiern gegeben. Für Gruppen von bis zu 10 Personen sind sogar Campingmöglichkeiten an der Strecke vorhanden. Die circa 1.800 Meter lange Motocross-Strecke in Schwedt an der Oder besteht vor allem aus Lehm und Sand und verfügt über insgesamt 16 knifflige Kurven, Sprünge und Elemente – eine wahre Hochburg des deutschen Motocross-Sports.

Einer der Gründerväter des MC Schwedt ist der heutige Vorsitzende Eddy Schulz. Der Motorsport-Enthusiast fuhr sein erstes Rennen im Alter von 10 Jahren und gründete zehn Jahre später den MC Schwedt. In den legendären Müllerbergen von Schwedt konnte 1966 auf der ersten Strecke das erste Motocross-Rennen veranstaltet werden.

Nach zwei Jahren Veranstaltungspause, freut sich der MC Schwedt nun auf das nächste Motocross-Event am 2.7.2022. Es wird hochkarätige Rennen in fünf Klassen mit bis zu 180 Fahrern geben. Darunter die Kids auf ihren 65ccm Maschinen, die alten Hasen als Senioren-Klasse und natürlich auch die schnellen Fahrer aus der Clubsport sowie der MX2 Klasse. Als weiteres Highlight wurde die Quad LVMX Klasse eingeladen. Das verspricht ein beeindruckender Renntag zu werden!

Hier geht es zur Website des Ortsclubs.

Nostalgische Impressionen vom MC Schwedt